2. März 2015

Gewalt Im Namen Gottes!

IMG_3104-1
Glaubenskriege gab es immer und wird es nie aufhören, so lange Menschen nicht lernen, den Sinn des Dahseins!
Auf der eine Seite gibt es Menschen, die besorgt um ihre Religion sind, und versuchen alles Mögliche zu machen, zu verhindern, dass diese neue Religion (Islam) nicht mehr weiter verbreitet.
Auf der Andere gibt es die, sich verpflichtet fühlen, ihre Religion zu verbreiten – missionieren. Aber das grösste Problem besteht, dass Menschen ihre Religionen nicht richtig verstehen. Obwohl bei allen Religionen Gemeinsamkeiten bestehen.
Einige grundlegende Gemeinsamkeiten der Religionen sind z. B.:
Du sollst nicht töten
Was machen wir? Wir nicht nur töten, sondern abköpfen wie die Tiere, obwohl GOTT uns verbietet, solche Grausamkeiten zu machen. Diese Terroranschläge, die ausgeübt werden, können nicht durch religiöse Menschen eingesetzt werden. Ob diese Juden – Christen oder Muslime sind. Es sei denn sie 
besitzen die Aufrichtig- und Frömmigkeit.
Bis Prophet Henoch, waren die Menschen ein Volk und um uns zu prüfen, liess GOTT uns, in mehrere Völker teilen, damit wir versuchen uns zu lieben- und verstehen, also Nächstenliebe!
Tun wir das? Leider nein und somit verlieren wir die Prüfung.
Du sollst nicht begehren deines nächsten Weib
Da GOTT uns schuf um zu prüfen, hat zwei Dinge für uns anziehend – ansprechend – attraktiv- und verlockend gemacht. Eine davon sind unsere Nächten Weiber, und zweite ist das Geld! Wie wir alle wissen, fallen wir bei allen durch. Wir begehren sie nicht nur, sondern vergewaltigen und töten.
Aber wie wir die Weiber nicht begehren dürfen, dürfen sie auch sich nicht begehren lassen, denn es ist das gleiche, ob man stehlt, oder stehlen lässt.
Kommen wir auf die PEGIDA Demonstrationen
Was wollen den alle diese Menschen? Viele von denen wissen nicht mal worum es geht. Wenn es um die Religion geht, wie viele kennen den schon die 10 Gebote auswendig? Um sich besorgt zu sein, etwas zu verlieren, müsste man erst besitzen und die besitzen diese Menschen leider nicht, die sich Demonstrieren.

Ich versuche jetzt mein GOTT vorzustellen, an dem ich glaube: Mein GOTT ist;
  • unbeschreibbar – unvergleichbar, einzigartig. Ihm gleicht niemand.
  • Er zeugt weder, noch ist Er gezeugt worden.
  • Er ist der überlegene, ist nicht bedürftig. Aber alle seine Gesöpfe sind, auf seine Hilfe angewiesen.
Der schlimmste Fähler den wir machen sollten ist; uns Hilfe bitten von den Menschen, die selber Gottes Hilfe angewiesen sind. Wir müssen uns direkt an GOTT wenden und nur von ihm bitten, was wir uns so wünschen.
Bei den Menschen die Demonstrieren (Pegida), geht es nicht unbedingt um die Religion, sondern sie haben Angst, nicht mehr ihren Lebensweise einzuhalten. Es ist zu verstehen dass sie besorgt sind, dass der Islam sich so verbreitet, aber die Schuldigen, die alle diesen Terröranschläge machen, sollten richtig festgestellt werden. Denn es wird namens Islam Terroranschläge gemach, nur um diese Religions-Image zu schaden. Wir wissen nicht mal wer diese ISSID sind. Bedeckte gesichte, schwarzt bekleidete Menschen.
Islam ist Frieden! Im Quran steht: “Wenn ihr durch den Unglaubigen angegriffen werdet, verteidigt euch, um euch zu schützen. Vergisst nicht, dass GOTT unnötige Angriffe nicht möge.”
Das ist bei allen Religionen so, denn du hast eine Religion, die du missionarien – weiterverbreiten willst. Das kannst du doch nicht mit Zwang machen. Das muss doch auf friedliche Weise gehen. Du kannst höchstens eine gute Vorbild darstellen, um die Religion besser zu missionieren.
Jihad, von den alle angst haben, ist missionieren und missionieren muss man nicht unbedingt mit 
Kriege. Religiöse Menschen müssen friedlich und geduldig sein, anstatt jemanden Schaden zu fügen.

21. Dezember 2014

Die Großprojekte der Türkei

Doch zunächst möchte ich auf die zuvor erwähnten Großprojekte der Türkei eingehen, die sukzessive angegangen, aber auch fertiggestellt werden. Hier ein paar Beispiele mit ihren Kosten und ungefährer Fertigstellungszeit.

- Kernkraftwerk Sinop (22 Mrd. US$)
- Kernkraftwerk Akkuyu (20 Mrd. US$, 2022)
- Trans-Anatolian Natural Gas Pipeline (17 Mrd. US$, 2018)


- Kanal Istanbul (15 Mrd. US$)

- Dritter Istanbuler Flughafen (10 Mrd. US$, 2017)
- Autobahn Istanbul-Izmir, einschl. Hängebrücke (8,5 Mrd. US$, 2019)

- EDV- und IT-Ausstattung von Schulen (7,5 Mrd. US$, 2016)
- Petkim Star-Erdölraffinerie (5 Mrd. US$)
- Hochgeschwindigkeitszug Istanbul-Ankara (4,3 Mrd. US$, 2014)
- Nord-Marmara Autobahn, einschl. dritte Hängebrücke über dem Bosporus (2,5 Mrd.   US$, 2015)
- Wohnungsprojekt Tema Park Istanbul (1,7 Mrd. US$, 2016)
- Eurasia-Tunnel für den Kfz-Verkehr (1,3 Mrd. US$, 2016)


17. Dezember 2014

Wie Jesus Christus erschaffen wurde!

FROHES WEINACHTFEST
An alle die nicht glauben wollen, wie Jesus Christus (Friede sei mit ihm) ohne den Father auf die Welt kommen konnte, obwohl Maria keinen Kontakt mit einem Mann hatte, und sie auch keine schlechte Frau war, kam Jesus auf die Welt. Denn wenn GOTT etwas erschaffen will, dann brauche Er nur zu sagen; "sei" Das ist vergleichbar wie GOTT den ADAM erschaffen hatte, er hatte doch auch keinen Father gehabt. Es war ein Göttliche - Prüfung, uns bleibt es nur zu bekennen was GOTT alles macht, ohne Widerrede! Friede sei mit euch!

16. Dezember 2014

Euer Kerzen sollen nicht nur acht Tage, sondern ewig brennen o ihr Juden, aber nur dann, wenn ihr die Nichtjuden in Ruhe lässt! Happy Hanukkah!

15. Dezember 2014

Bund zahlt Versäumnis-Gebühr für Windows XP


Der Bundestag zahlt 119.000 Euro an Microsoft für eine Support-Verlängerung für Windows XP. Das geht aus einem Bericht des "Handelsblatts" hervor. Auch Bundeswehr und regionale Behörden verwenden noch das Uralt-System. Dabei hätte die rechtzeitige Umstellung dem Steuerzahler viel Geld gespart.

Wie viele Rechner im Berliner Reichstag derzeit noch mit Windows XP laufen, sagte die Bundestagsverwaltung nicht. Das sogenannte Custom Support Agreement (CSA) gilt für einen nicht genannten Anteil an den 7300 Computern in den Büros von Bundestagsabgeordneten und Verwaltungsmitarbeitern, schreibt das "Handelsblatt". Die Umstellung der letzten PC-Arbeitsplätze soll voraussichtlich Ende Januar abgeschlossen sein.

Diese Ausgabe hätte sich leicht vermeiden lassen: Schon 2007 kündigte Microsoft an, im Frühjahr 2014 die Pflege für XP einzustellen. Es wäre also genug Zeit für die Umstellung auf ein neues Betriebssystem gewesen.

Für rechszeitige Umstellung braucht man Geld und das hat die deutsche Staat eigentlich aus den Steuereinnahmen. (750 Milliarden) Problem ist, dass es nicht da investiert wird - wurde, da wo richtig gebraucht wird.

Blutsauger, namens Lobyisten saugen alles wie ein durstige Schwamm. Ich hoffe, dass die deutsche Bewölkerung aufwacht, aus den langem Schlaf, bevor sich alles noch verschlimmert.

Zitate der führender NS-Politiker



Zitate führender NS-Politiker, sowie führender politischer und wissenschaftlicher Zeitgenossen Hitlers, die die Affinität des National-Sozialismus mit dem Islam belegen:

"Wir haben eben überhaupt das Unglück, eine falsche Religion zu besitzen. [.....] Auch die muhammadanische Religion wäre für uns viel geeigneter, als ausgerechnet das Christentum mit seiner schlappen Duldsamkeit."
(Adolf Hitler)

Muhammad wusste, dass die meisten Leute furchtbar feige und dumm sind. Deshalb hat er jedem tapferem Krieger, der im Kampf fällt, zwei wunderschöne Frauen versprochen. Das ist die Sprache, die ein Soldat versteht. Wenn er daran glaubt, im Leben dieserart willkommen zu sein, wird er sein Leben willig hingeben, er wird mit Enthusiasmus in die Schlacht ziehen und den Tod nicht fürchten."
(Heinrich Himmler)

14. Dezember 2014

Deutschland ertrinkt in Schulden!


Cat Stevens (Yusuf Islam)



Cat Stevens

Sänger

Cat Stevens ist ein britischer Sänger und Songwiter. Seit seiner Konversion zum Islam ende 1977 heißt er Yusuf Islam, als Künstler nennt er sich seitdem Yusuf. Der Sänger und Musiker beherrscht sowohl die Gitarre als auch Schlagzeug und Klavier.

Bekannte Songs
Father & Son
Wild World
Lady D'Arbanville

Die Legendäre Menschen!


Alle diese Menschen waren reich, berühmt und populär. Da aber alles eine Ende hat, und sie nicht mehr soviel Geld gewinnen werden, wurden sie getötet bevor dies passiert. Sie sind zwar tot, aber bringen noch mehr Gewinne, als sie lebten.

Sie wurden alle getötet, um aus denen eine Legende zu machen. Wie sie wissen, haben Legendäre Menschen einen langen Haltbarkeit.

Diese Menschen sind nur einige von denen, die auf diese Weise gestorben sind. Das sind die einfache arme Menschen, die von Tellerwäsche nach oben geschafft haben. Bzw. nach oben geschaffen wurden. Denn ohne deren Unterstützung, sie niemals geschafft hätten. So können sie für ihre ignorante Ideologie sterben.

Hunger In Amerika!



SIE KOMMEN!



Sie unterdrücken uns, beherrschen die Welt.
Sie haben eine große Idee -und das Ziel, die jüdischen Lehren in einer universellen Brüderschaft der Nationen, im erweiterdem Judaismus einzuführen. Alle anderen separaten Rassen und Religionen, sollen von der Erde verschwinden.

Sie beherrschen Politik, Finanzen, Religionen, Wirtschaft, Medien und sind "Meinungs - Manupilatoren"

Sie standen hinter jeder Revulotionen.
Sie heizen das Rassenunruhen an und hetzen schwarz gegen weiß auf.
Sie haben einen Untergrundbewegung und stifften Terroraktionen an.
Sie haben die Macht in den Ländern künstlichen Kriesen zu verursachen, um sie zu privatisieren zu zwingen. Sowie zuletzt in der Türkei, Griechenlang und Ukraine gemacht haben.
Sie benutzen die Macht des politischen Druckes so gut und wissen auch, wie man sie gut anwendet. Heute nennt man es "LOBY"


10. Dezember 2013

Das Thema "Bilderberger"


Erschreckende Enthülungen eines Schweizer Bankinsiders:
Können Sie etwas über Ihr Finanzierung im Schweizer Bankgeschäft erzählen?

Ich arbeitete viele Jahre für Schweizer Banken. Ich wurde zu den Top-Direktoren in einer der größten Schweizer Banken ernannt. Während meiner Arbeit war ich involviert mit der Zahlung, der direkten Zahlung, in Cash an einer Person zum Zwecke der Ermordung eines Staatspräsidenten. Ich war an einer Sitzung, an der beschlossen wurde, das Geld an den Killer auszuzahlen. Dies hinterließ bei mir dramatische Kopfschmerzen und Gewissensbisse. Dies war kein Einzelfall, aber es war das Schlimmste. Es handelte sich, um eine Zahlungsanweisung im Auftrag eines ausländischen Geheimdienstes, handgeschrieben, die den Auftrag erstellte, eine Person zu bezahlen, die einen Staatsführer tötete.

Das war nicht der einzige Fall. Wir erhielten einige solche handgeschriebenen Briefe von den ausländischen Geheimdiensten. Die Anweisungen für Barzahlungen aus geheimen Konten erhielten um Revolutionen zu finanzieren oder um Menschen zu töten. Ich kann bestätigen, was John Perkins in seinem Buch "Confessions of an Economic Hit Man" schrieb. Ein solches System existiert wirklich und Schweizer Banken sind involviert in solche Fälle.

Perkins' Buch ist in russischer und auch in deutscher Übersetzung erhältlich. Können Sie uns sagen, um welche Bank es sich handelt und wer verantwortlich war?

Es war eine der führenden drei Banken dieser Zeit und es ging um den Präsidenten eines Drittwelt Landes. Aber ich möchte nicht zu viele Details offenbaren, weil man mich sehr einfach aufspüren würde, wenn ich den Namen der Bank oder auch des Präsidenten preisgeben würde, riskiere ich sonnst mein Leben. 

Sie können auch keine Namen innerhalb der Bank nennen?
Nein, das kann ich leider nicht, aber ich kann Ihnen versichern, das dies geschah. Wir waren mit mehrere Personen im Sitzungszimmer. Die Person, die über die physische Barauszahlung verfügte, kam zu uns und fragte, ob sie bemächtigt sei, einen so hohen Betrag in bar an diese Personen auszahlen und einer der Direktoren erklärte ihm den Fall und alle Anderen gaben ihm das OK, zum handeln.

Ist dies oft passiert? War es eine Art Geheimfond?
Ja es war ein spezieller Fond, der in einem speziellen Departement, in der Bank verwaltet wurde, wo alle verschlüsselten Nachrichten aus dem Ausland ankamen. Die wichtigsten Briefe waren handgeschrieben. Wir mussten die Briefe dechiffrieren und darin erhalten war der Befehl, eine gewisse Summe in bar aus einem Konto auszuzahlen für Attentate, um Revolution und Streiks zu finanzieren, und um diverse Parteifinanzierungen zu tätigen. Ich weiß, dass einige Personen die Bilderberger sind, in solche  Aufträge involviert waren. Ich meine damit, damit sie die Tötungsbefehle erteilten.

Können Sie uns erzählen, in welchem Jahr dies geschah?
Ich möchte lieber nicht das genaue Jahr angeben, aber es war in den 80er Jahren.

Machte Ihnen die Arbeit zu schaffen?
Ja, sehr sogar. Ich konnte viele Tage nicht schlafen und nach einiger Zeit, verließ ich die Bank. Wenn ich Ihnen zu viele Details gebe, werden sie mich ausfindig machen. Mehrere Geheimdienste, 
meistens englischsprachig, gaben Aufträge für illegale Machenschaften, sogar die Attentate wurden 
von der Schweizer Banken finanziert. Wir mussten auszahlen nach den Anweisungen von fremden 
Mächten, zur Ermordung  von Leuten , welche die Befehle der Bilderberger des IWF oder Zum Beispiel der Weltbank nicht befolgen.

Das ist eine erschreckende Enthüllung, die Sie hier machen. Warum hatten Sie den Wunsch, damit erst an die Öffentlichkeit zu gehen?
Weil sich die Bilderberg-Gruppe, sich in der Schweiz treffen. Weil die Lager der Welt, sich stetig verschlechtert. Weil auch die größten Schweizer Banken in unethische Aktivitäten involviert sind. Die meisten dieser Operationen geschehen ausserhalb der Bilanz. Es geht um ein vielfaches dessen, was offiziell deklariert wird. Es ist nicht verbucht und wird nicht versteuert. Die betreffenden Zahlen, haben viele nullen. Es geht um gigantische Beträge.

Also um Milliarden?
Um viel mehr, denn es geht um Billionen, nicht verbucht, illegal und außerhalb des Steuersystems. Im Gründe ist es Diebstahl an der Allgemeinheit. Ich meine, die meisten Leute zahlen Steuern und befolgen die Gesetze. Was hier geschieht, ist absolut gegen Schweizer Werte, Dinge wie Neutralität, Ehrlichkeit und Vertrauen. Ich war in Sitzungen involviert an welchen Diskussionen geführt wurden, die komplett gegen unsere demokratischen Prinzipien verstoßen. Sie missbrauchen die Schweizer Banken, für ihre illegalen Machenschaften.

Wollen Sie sagen, einigen der Leute, die Sie erwähnten werden am kommenden Bilderberg - Treffen in St. Moritz im Juni sein.
"JA"
Also sind sie gegenwärtig in einer Machtposition?
Ja, sie verfügen über gigantische Geldsummen und benutzen es, um die ganze Nationen zu zerstören. 
Sie zerstören unsere Industrie und verlagern nach China. Andererseits, öffnen sie die Tore Europas, für alle chinesischen Produkte. Die Arbeiterklasse Europas, verdient weniger und weniger. Das 
wirkliche Ziel ist es, die Europa zu zerstören.

Was Sie sagen, ist, es gibt eine korrekte Seite des Schweitzer Bankwesens und es gibt einige großen Banken, die das Finanzsystem für ihre illegalen Aktivitäten missbrauchen?
Die großen Banken trainieren ihre Angestellten mit Anglo-Sächsischen Wertvorstellungen. Sie trainieren sie dazu, gierig und skrupellos zu sein. Und Gier zerstört die Schweiz und alle Anderen. Als Land haben wir eine Mehrheit, von korrekt operierenden Banken in der Welt. Wenn sie die kleinen und mittleren Banken betrachten. Es sind nur die großen, die Global operieren, die ein Problem darstellen. Sie sind nicht mehr schweizerisch und betrachten sich nicht als solche.

Begrüßen Sie es, dass die Leute die Bilderberger exponieren, um zu zeigen, wer sie wirklich sind?
Ich glaube, der Fall Strauß - Kahn ist eine gute Change für uns, weil es zeigt, dass diese Leute, korrupt - krank und volle Laster sind und diese Laster werden im Verborgenen gehalten auf ihre Befehle hin. Einige von ihnen, wie Strauss -  Kahn vergewaltigen Frauen, andere bevorzugen Sado - Maso, andere sind Pädophil und Viele sind Satanisten. 

Das ist Ihre Befürchtung?
Es ist nicht nur eine Befürchtung, es ist eine Gewissheit. Wie ich sagte, sie erteilten Tötungsbefehle, somit sind sie für schrecklichen Dinge fähig. Wenn sie denken, die Kontrolle zu verlieren, wie in den Aufständen in Griechenland oder in Spanien und vielleicht ist die Italien das nächste Land, dann könnten sie ein weiteres Gladio anwenden. Ich war mit dem Gladio Netzwerk vertraut. Wie Sie wissen, führten sie Terroranschläge in Italien mit Amerikanischem Geld bezahlt, aus, um das politische System in Italien und anderen europäischen Ländern zu kontrollieren. Was den Mord an Aldo Moro betrifft, die Zahlungen liefen durch dasselbe System, das ich Ihnen beschrieben habe.

War Jürgen Ackermann, Teil dieses Zahlungssystem in einer Schweizer Bank?
Sie sind der Journalist, schauen Sie seine Karriere an und wie schnell er an die Spitze Geschäft hat

Was denken Sie, könnte getan werden sie zu stoppen?









26. November 2013

In wessen Interesse dient der Völkerbund, Vereinte Nationen?



"Der Völkerbund ist eine jüdische Idee. Wir haben diese Organisation nach 25 Jahren harter Kämpfe geschaffen. Und Jerusalem wird eines Tages die Hauptstadt des Friedens werden." 
[Nahum Sokolow, während des zionistischen Kongresses in Carlsbad, 1922)

Der Messias wird den Juden die Herrschaft über die ganze Welt geben. Und ihr werdet alle Völker unterworfen haben. 
[Babylonischer Talmud Schachschrift, Seite 120, Spalte 1]

Zu glauben, dass der Messias oder Jesus wieder auf die Welt kommt, müsste man verrückt sein. Jesus war ein guter Prophet, der seine Arbeit sehr gute Weise ausgeführt hat. 

Propheten kommen nur dann, wenn GOTT neue Botschaften zu senden hat, an sonnsten müssen die Menschen, an die zuletzt offenbarte Religion befolgen! Also die Absicht ist es, ein einzige Religion(Judaismus), ein Volk Vereinte-Nationen, sowie "UNO" und ein Finanzsystem, dass von einem Ort organisiert wird. 

Deutschland ist ein gutes Beispiel dafür, dass ein Land mit mehrere Bundesländer. Jede Staaten-und Nationen werden als Bundesland anerkannt. Da es in der Welt über 200 Länder gibt, brauchen die Juden nur den Hauptstadt zu erwähnen.

"... die Hauptstadt der Vereinten Staaten dieser Welt wird Jerusalem sein."
(Rabbi Julius T. Loeb, Zionist ins Washington im Buch "Who is Who in Nation Capital 1929-1930] 

"Das ideale Ziel des Judaismus ist es, dass die jüdische Religion weltweit in einer universellen Bruderschaft aller Nationen, inklusive aller Rassen, als einzige Lehre anerkannt wird. Bisherige Religionen werden verschwinden." 
[Jewish World, 9. Februar 1883]

"Geld und Macht der Rothschilds prägen die Gesetze Europas von heute. Wir haben keine Nationen mehr, sondern nur ökonomische Provinzen." 
[New York Time, deutscher Historiker, 8. Juli 1937]

"Wir Juden betrachten unsere Rasse als überlegener als jede andere Rasse auf dieser Erde und wir wollen keine Verbindung mit anderen Rassen eingehen, sondern wir wollen über sie herrschen und triumphieren." 
[Goldwin Smith, Jüdischer Professor, Moderne Geschichte, Oxford Universität, Oktober 1981] 

"Wir werden eine Neue Weltordnung und Regierung haben, ob sie es wollen oder nicht. Mit ihrer Zustimmung oder nicht. Die einzige Frage ist nur ob diese Regierungsform freiwillig oder mit Gewalt erreicht werden muß." 
[Jüdischer Banker Paul Warburg, US Senat, 17. Februar 1950]

"Der Zionismus ist bereit die gesamte europäische Judenheit für das Ziel eines jüdischen Staates zu opfern. Alles wurde getan um Israel zu schaffen und das war nur mit Hilfe des Weltkrieges möglich. Wallstreet und Jüdische Banker haben den Krieg auf beiden Seiten gefördert und unterstützt. Zionisten sind auch für den wachsenden Antisemitismus weltweit verantwortlich." 
[der Jude Joseph Burg, Toronto Star, 31. März 1988]

"Es gibt nur eine Macht auf dieser Welt die zählt: Die Macht des politischen Druckes (heute nennt man es Lobby). Wir Juden sind die mächtigste Rasse auf dieser Welt und wir haben die politische Macht und wir wissen auch wie man sie anwendet." 
[Jewish Daily Bulletin, 27. Juli 1935]

"Fünf Männer treffen sich zweimal täglich um den Preis des Goldes weltweit zu fixieren: Mocatta & Goldsmid, Sharps, Pixley Ltd, Samuel Montagu, Mase Wespac, M. Rothschild." 
[L.A. Times, Washington Post am 29.12.1986]

"Wir treiben die Christen in einen Krieg indem wir deren Dummheit, Ignoranz und nationale Eitelkeit ausnützen. Sie werden sich gegenseitig massakrieren und dann haben wir genug Platz für unser eigenes Volk." 
[Rabbi Reichorn, in Le Contemporain, Juli 1880]

"... die allerschärfsten Antisemiten sind unter den Juden zu finden. Denn der Mensch haßt nur, durch wen er sich unangenehm an sich selbst erinnert fühlt." 
(Otto Weininger in "Geschlecht und Charakter")

23. November 2013

Wer ließ das Kennedy-Attentat ausüben!

John F. Kennedy! Der geopferte König“  Ein Mann, der für Judaism geopfert wurde! Also, besser gesagt;  Märtyrer für den Judaism!

John Fitzgerald „Jack“ Kennedy (* 29. Mai 1917 in BrooklineMassachusetts; † 22. November 1963 in DallasTexas), aufgrund seiner Initialen auch JFK genannt, war von 1961 bis 1963 der 35. Präsident der Vereinigten Staaten. In seine Amtszeit in der Hochphase des Kalten Krieges fielen historische Ereignisse wie die Kuba-Krise, der Bau der Berliner Mauer, der Beginn des amerikanischen-Raumfahrtprogramms und des späteren Vietnamkriegs sowie die Bürgerrechtsbewegung der afro-amerikanischen Bevölkerung. Er war Mitglied der Demokratischen Partei. Wegen seiner Jugend und seines Charismas verkörperte er für viele die Hoffnung auf eine Erneuerung der Vereinigten Staaten. Kennedy ist der bislang einzige katholische US-Präsident. Die Hintergründe seiner Ermordung 1963 sind bis heute umstritten.

Wie man auf dem linken Bild sieht, war John F. Kennedy auch Freimaurer. Wichtig ist es, nicht wer Kennedy ermordet hat, sondern ermodern ließ, und weswegen? Es gibt sicherlich mehrere Gründe, einige versuche ich zu erwähnen: Er sollte Legende gemacht werden, denn dies ist nicht der erste Fall von den Freimaurern, so was zu tun! Dann die Reformen, so das Regierungsprogramm der New Frontier: "Neues Grenzland" Es werde in seiner Präsidentschaft um die "unerfüllten Hoffnungen" und "Träume" gehen, die ungelösten Probleme von "Krieg und Frieden", die ungeordneten Nischen von "Ignoranz und Vorurteil" sowie die unbeantworteten Fragen von "Armut" und "Überfluss"

Außerdem sprach er zwar oft von Frieden, führte aber die größte Aufrüstung in Friedenszeiten durch die, die USA bis dahin erlebt hatten. 1962 sandte Kennedy Militäreinheiten an die University of Mississippi, damit sich der schwarze Student James Meredith dort immatrikulieren konnte. 1963 gab der US-Bundesstaat als letzter die Rassentrennung im Bildungssystem auf und erlaubte die Integration. Kennedy erhöhte den Mindeststundenlohn auf 1,25 US-Dollar. Die Wohnverhältnisse wurden verbessert und das Arbeitslosengeld wurde erhöht.

In einem Interview im September 1963 äußerte er, der Vietnamkrieg sei der Krieg der Vietnamesen. Die USA könnten hierfür militärische Ausrüstung liefern und ihre Leute als Berater entsenden, aber den Krieg gegen die Kommunisten gewinnen müsse das vietnamesische Volk. Zugleich widersprach er Forderungen nach einem Rückzug der USA aus Vietnam, der ein großer Fehler wäre.

Lyndon B. Johnson
Also die Äußerung Rückzug der USA aus Vietnam, kostete ihm das Leben! Denn dann könnten die Lobbyisten keine Waffen mehr verkaufen.
Das ist das wichtigste Beweiß, warum Kennedy getötet werden müsste:
Bis Dezember 1963 sollten also 1000 Militär-angehörige aus Vietnam abgezogen werden, bis 1965 sollte nach Möglichkeit das Hauptkontingent folgen. Doch schon in der Woche nach Kennedys Beisetzung wurde diese Weisung durch seinen Nachfolger Lyndon B. Johnson wieder zurückgenommen.



Zum 15. Jahrestag der Berliner Luftbrücke am 26. Juni 1963 besuchte Kennedy West-Berlin, als erster US-amerikanischer Präsident. Begleitet wurde Kennedy von Außenminister Dean Rusk und General Lucius D. Clay

Am Rathaus Schöneberg hielt Kennedy vor rund 1,5 Millionen Menschen seine berühmte Rede, in der er an der Seite des damaligen Regierenden Bürgermeisters Willy Brandt seinen berühmten Satz sagte: „Ich bin ein Berliner“. Kennedy sagte auch zukünftig der Stadt und Deutschland die Unterstützung der USA als alliierte Schutzmacht zu.
An der Trauerfeier für Kennedy am 25. November 1963 nahm nach einer Schätzung der New York Times eine knappe Million Menschen teil, darunter auch noch seine damals 98-jährige Großmutter mütterlicherseits. Kennedy wurde auf dem Nationalfriedhof Arlingtonbeigesetzt. Die Trauerfeier war ein weltweites Medienereignis.
Das gute Aussehen des jungen Präsidenten, sein gewaltsamer Tod und der Glanz, der ihn und den gesamten Kennedy-Clan umgeben, trugen dazu bei, dass sich ein regelrechter Kennedy-Mythos bildete. Laut einer amerikanischen Umfrage aus dem Jahr 2003 wurde Kennedy als größter amerikanischer Präsident neben Abraham Lincoln betrachtet.Hierzu trug auch seine Witwe bei, die in einem Interview das Leben und Regieren ihres Mannes als Camelot umschrieb, das mythische Schloss von König Artus und seiner Tafelrunde. Dadurch erschien das Attentat nachgerade als Königsmord, als Sakrileg. Kontrafaktische Spekulationen sind weit verbreitet, wonach unerfreuliche Entwicklungen in der amerikanischen Geschichte wie die Rassenunruhen der 1960er Jahre, die Morde an Martin Luther King und Robert Kennedy, der Vietnamkrieg und die Watergate-Affäre nicht stattgefunden hätten, wäre Kennedy nicht ermordet und – das nehmen viele als sicher an – 1964 wiedergewählt worden wäre. Die starke Faszination, die auch fast 50 Jahre nach seiner Ermordung von Kennedy ausgeht, zeigte sich im Februar 2013, als bei einer Versteigerung eine von ihm in der Air Force One getragene Fliegerjacke einen Erlös von $ 570.000 erzielte.



20. November 2013

Politik Affären Und Zionistischen Lobby In Deutschland!

Diese Politiker machten durch Affären von sich reden
Christian von Boetticher ist nicht der erste, der wegen einer Affäre gehen muss. Regelmäßig geraten Spitzenpolitiker wegen ihrer Eskapaden in die Schlagzeilen.
Jeder Mensch kann irgendwo, irgendwann Fehler gemacht haben. Schließlich sind wir alle Menschen! Es gibt auf dieser Welt, eine handvolle Menschen, die, diesen Fehler für ihre eigenen Interessen verwenden. Diese Menschen nennt man "Juden!"
Diese Menschen haben, von sich selbst erstellen politischen Laufbahn. In dem Fall, dass ein Politiker von dieser Laufbahn abweicht, wird bestraft. Sowie Jürgen Möllemann, Christian Wulff und viele anderen. 
Kommen wir auf Jürgen Möllemanns Sache:
Möllemann war von 1981 bis 1991 sowie 1993 und erneut seit 1995 Präsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft. In dieser Eigenschaft äußerte er sich öfter zum Nahostkonflikt zwischen Israel und Palästina. „Wer Ariel Sharon kritisiert, wird von bestimmten Leuten in Deutschland in die Ecke des Antisemitismus gestellt. Das verbitte ich mir auf das Schärfste. Ich fürchte, dass kaum jemand den Antisemiten, die es in Deutschland gibt, leider, die wir bekämpfen müssen, mehr Zulauf verschafft hat als Herr Sharon und in Deutschland ein Herr Friedman mit seiner intoleranten und gehässigen Art. Überheblich. Das geht so nicht, man muss in Deutschland Kritik an der Politik Scharons üben dürfen, ohne in diese Ecke geschoben zu werden.“

Ist das nicht genug Beweiss, was Juden in Palästina anstellt! Da wo Juden leben, kann es keine Frieden geben! 

"Juden sind eine fürchterliche Plage auf dieser Welt."
(Der römische Kaiser Claudis aus Epistolas)

Christian Wilhelm Walter Wulff (19. Juni 1959 in Osnabrück) ist ein deutscher Politiker (CDU).
Er war vom 30 Juni 2010 bis zu seinem Rücktritt am 17. Februar 2012 der zehnte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor war Wulff von 2003 bis 2010 Ministerpräsident des Landes Niedersachsen.

Positionierung zu Muslimen in Deutschland
Wulff sprach bei seiner Vereidigung als Bundespräsident am 2. Juli 2010 von der Notwendigkeit, auf andere Kulturen zuzugehen in „unserer bunten Republik Deutschland“.
Einen Monat nach dem Erscheinen von Thilo Sarrazins Buch Deutschland schafft sich ab griff Wulff die dadurch geschürte Debatte zur Integration der Muslime in Deutschland in seiner Bremer Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010 auf:„Zuallererst brauchen wir aber eine klare Haltung. Ein Verständnis von Deutschland, das Zugehörigkeit nicht auf einen Pass, eine Familiengeschichte oder einen Glauben verengt, sondern breiter angelegt ist. Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland. Das ist unsere christlich-jüdische Geschichte. Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“
Als er am 19 Oktober 2010 als erstes deutsches Staatsoberhaupt vor der Nationalversammlung der Türkei sprach, sagte er:„Ich ermutige alle in meiner Heimat, sich verantwortungsvoll einzubringen. Als ihr aller Präsident fordere ich, dass jeder Zugewanderte sich mit gutem Willen aktiv in unsere deutsche Gesellschaft einfügt.“
Weiter sprach er davon, dass „in Deutschland ausgebildete islamische Religionslehrer und deutsch sprechende Imame zu einer erfolgreichen Integration beitragen“ (siehe dazu auch Religionsunterricht in Deutschland Islam).
Auf dem Evangelischen Kirchentag im Juni 2011 bekräftigte er den Satz, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Er habe dies gesagt, um die Muslime aus der „gesellschaftlichen Ecke“ zu holen.
Fazit: Es gibt also starke jüdische Lobby in Deutschland, so dass sie alle wichtige Institutionen in der Hand haben. Sowie; Politik, Wirtschaft, Finanzen, BND, Zentralbank usw.
Das gilt auch für Amerika und viele andere Länder.
"Es gibt nur eine Macht auf dieser Welt die zählt: Die Macht des politischen Druckes (heute nennt man es Lobby). Wir Juden sind die mächtigste Rasse auf dieser Welt und wir haben die politische Macht und wir wissen auch wie man sie anwendet."
[Jewish Daily Bulletin, 27. Juli 1935]
"Das ideale Ziel des Judaismus ist, dass die jüdische Religion weltweit in einer universellen Bruderschaft aller Nationen, inklusive aller Rassen, als einzige Lehre anerkannt wird. Bisherige Religionen werden verschwinden." 
[Jewish World, 9. Februar 1883] 
"Die große Idee und das Ziel des Judaismus ist es, die jüdischen Lehren in einer universellen Bruderschaft der Nationen, im erweiterten Judaismus, einzuführen. Alle anderen, separaten Rassen und Religionen sollen von der Erde verschwinden." 
(Aus JEWISH WORLD)

"Wir (Juden) standen hinter jeder Revolution. Nicht nur die russische, sondern allen Revolution in der Geschichte der Menschheit." 

[Marcus Eli Ravage, Century Magazine, A real case Against the Jews, Jänner 1928]
"Wir sind keine Deutschen, keine Engländer oder Franzosen. Wir sind Juden und eure christliche Mentalität ist uns fremd." 
(Max Nordau, ein deutscher Zionistenführer in THE JEWISH WORLD)
"Die größte Gefahr für dieses Land ist der Einfluß der Juden auf unsere Filmindustrie, Presse, Radio und Regierung." 
[Charles Lindberg, Wartime Journals, 1. Mai 1941]